Tartelettes mit Birne und Comté

Tartlets mit Birne

Tartelettes sind die kleinen Versionen des französischen Tartes und können genauso unzählig variiert werden. Der beschriebene Mürbeteig schmeckt auch gut mit süßen Belegen. Man könnte ihn also auch gut halbieren und aus der anderen Hälfte gleich einen Nachtisch zaubern.

  • 250 g Vollkornmehl
  • 150 kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 4 Birnen
  • 150 g Comté oder einen andere würzigen Bergkäse
  • Ein paar Zweige frischen Thymian
  • Pfeffer

Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und rasch mit dem Mehl und dem Salz zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie einpacken und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 210 °C vorheizen. Die Teigkugeln in 1 cm dicke Scheiben schneiden. die Scheiben nebeneinander legen und zwischen 2 Frischhaltefolien zu einem dünnen Teil ausrollen. Kreise daraus ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Birnen vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden. Die Tartlets damit belegen. Den Käse reiben und zusammen mit den Thymianblättchen darauf verteilen. 30 Minuten backen und warm mit frisch gemahlenem Pfeffer servieren.

Wenn es schnell gehen muss kann man den Mürbeteig auch durch Tiefkühlblätterteig oder Filoteig ersetzen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>