Kräutersalat mit Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse sieht wunderschön aus und wächst nicht nur in den wilden Beeten, sondern rankt sich auch jeden Stadtbalkon hoch. Sie blüht von Mai bis Oktober und ist die ideale Begrünung für ein Balkongeländer oder einen Zaun. Die Blüten sind sehr hübsch und die Blätter haben einen Lotuseffekt, dem ich immer wieder fasziniert zuschauen kann.

Kapuzinerkresse
Man kann sowohl die Blätter als auch die Blüten essen, beide sind sehr aromatisch. Durch das enthaltene Senföl schmecken sie ein wenig scharf und wirken sogar schwach antibiotisch. Genug Gründe um dem schönen Kraut eine kleine Serie zu widmen.

Salat mit Kapuzinerkresse

Als Beilage für 2 Personen

Salat

  • 1 kleiner Kopf Eichblattsalat
  • 2 Handvoll Sauerampferblätter und -stängel
  • Je eine Handvoll Kapuzinerkresseblüten und -blätter
  • 4 Stängel Estragon
  • einige Rispen Rote Johannisbeeren

Honigdressing

  • 3 EL Estragonessig
  • 1 EL flüssigen Honig
  • 4 EL Walnussöl
  • 1 Prise Salz
Für das Dressing Essig, Honig und Salz verrühren und langsam das Öl dazugeben. Eichblattsalat, Sauerampfer und Estragon kleinzupfen, waschen und gut trockenschleudern. In einer Schüssel mit den Kapuzinerkresseblättern und -blüten und den Johannisbeeren mischen und mit dem Dressing servieren.

One thought on “Kräutersalat mit Kapuzinerkresse

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>